ÖMS Sieg im Krimispiel

Basket Flames vs Vienna United/ PSV 51:54
(10:19, 17:9, 10:15, 14:11)
ÖMS

Das zweite Aufeinandertreffen zwischen den Basket Flames und Vienna United versprach viel Spannung für die Zuschauer. In der Anfangsphase erwischte United den besseren Start und konnte durch aggressive Defense die Flammen auf nur 10 Punkte halten. Im zweiten Viertel kämpft sich Basket Flames angeführt durch Augustin wieder zurück.
Nach dem Seitenwechsel war Vienna United konsequenter auf beiden Seiten des Feldes. Basket Flames startete mit einem 9:0 Run ins letzte Viertel, womit das Spiel wieder offen war. In der Crunchtime wechselte die Führung gleich vier Mal. Schönthaler verwertete zwei Minuten vor Schluss einen Dreipunkter für 50:46. Prompt antworteten die Flammen und gingen in Führung. Popp brachte in der letzten Minute vor Schluss ihre Mannschaft in Führung. Gefolgt von zwei guten Teamdefense macht Schönthaler mit 2 verwerteten Freiwürfen den Deckel drauf! +3 Sieg

Coach Picorusevic: „Beide Teams haben heute wirklich gut gespielt. Solche Spiele brauchen die Spielerinnen. Meine Mädels haben heute bewiesen, was für ein Team sportlich und psychisch sie sein können. Das hat mich wirklich stolz gemacht!“

Scorer: Schönthaler 19, Popp 18, Kalaydjiev 10, Schaber 3, Heiß 2, Wistermayer 1, Schmidt, Hofstetter, Dreger, Bauer, Glisic

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen