MU19 kassiert zwei Niederlagen

Vienna United PSV vs. KOS Celovec

Trotzt ersatztgeschwächter Mannschaft starteten wir heute in der Wiener Mollardgasse gut in das erste Viertel und konnten mit den Gegnern aus Kärnten in den ersten 10 Minuten mithalten (18:16). Mit einem Rückstand (-8)  gingen wir in die Kabine. Nach der Pause hat uns das Pressing der Gäste sehr zu schaffen gemacht und man merkte, dass wir langsam durch unsere kurze Bank in der Defensive stark nachgelassen haben. Das letzte Viertel wurde zwar gewonnen (16:15), wir verloren jedoch das Spiel mit 60:87.

Scorer: Kohlmayr 15, Abdul-Ahad 10, Bauer 8, Seltenreich 8, Brunner 8, Göd 7, Fidrmuc 2, Petritsch 2 und Levai

Vienna United Post vs. KOS CELOVEC   60:78 (18:16; 7:17; 19:30; 16:15)

Vienna United vs. Bulls Kapfenberg

Wir wussten, dass wir heute gegen ein starkes Team antreten und das zeigte Kapfenberg bereits im ersten Viertel mit den zahlreichen getroffenen Würfen aus der Distanz. Wir schafften es mit einigen einzelnen Aktionen, vor allem über Göd, Bauer und Golino den Vorsprung nach der Pause auf vier Punkte zu verkürzen. Dies reichte heute jedoch nicht für den Sieg, den wir uns in Kapfenberg erhofft haben. Die Gastgeber hatten im Schlussviertel den längeren Atem, spielten clever und wir verloren das Spiel mit 57:48.

Scorer: Göd 22, Bauer 12, Golino 11, Petritsch 3, Fidrmuc 1, Abdul-Ahad, Brunner, Kohlmayr, Seltenreich

Vienna United Post SV/1 vs. ece Kapfenberg Bulls   48:57 (11:23; 14:13; 12:12; 11:9)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen