Aufholjagd blieb unbelohnt

DBB LZ OÖ Linz-Wels vs Vienna United/ PSV 62:53
(24:4, 17:17, 11:19, 10:13)

Die fokussiertere und bereitere Mannschaft dominiert das erste Viertel – bei Vienna United fällt der erste Korb nach vielen vergebenen Chancen erst in der 8. Minute. Im zweiten Viertel war der Fokus zwar schon mehr da, die Wienerinnen haben aber immer noch nicht vollständig in ihr Spiel hineingefunden.
Nach der Halbzeitpause startet Vienna United endlich so konzentriert, wie sie es sich von Anfang an vorgenommen hatten. Mit viel Kampfgeist kommen die Mädels Punkt für Punkt ran, am Ende reicht es aber nicht, das Spiel zu drehen.

Scorer: Heiß 17, Schönthaler 12, Schaber 11, Popp 9, Kalaydjiev 5, Dreger 1, Amler, Schmidt, Petrikic

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen