Zu müde gegen Graz

Vienna United/PSV vs UBI Graz 57:96
(12:26, 8:22, 24:32, 13:16)

Die Grazerinnen kommen zu acht nach Wien und starten mit einem sicheren Auftritt in die Partie. Die Gastgeberinnen von Vienna United agieren in der Anfangsphase leider zu unsicher, halten dennoch das Viertel gegen den Vizemeister des AWBL Cups auf 12:26.
Das Team von Headcoach Kuzma scort oft im Fastbreak und kann sich so schnell absetzen. Im zweiten Viertel gelingt bei Vienna United offensiv nicht viel. Sie punkten vor allem über Picorusevic und Wagner mittels Pick and Roll Play. Halbzeitstand: 20:48

In der zweiten Halbzeit gelingen den Grazerinnen viele erfolgreiche Dreipunkter. Vienna United wirkt bereits in diesem Spielabschnitt müde. Allein Picorusevic trägt ihr Team in diesem Viertel und erzielt 15 Punkte.
Center Spielerin der Wienerinnen, Simona Wagner, setzt sich unter dem Korb immer wieder durch und scort erfolgreich.
Dennoch zeigt sich durch das ganze Spiel der Klassenunterschied. UBI Graz gewinnt das Duell eindeutig. Endstand: 57:96

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen